Categories

23.02.18

magical morning rituals ideas

Die Stimmung eines stillen und frühen Morgen empfinde sogar ich als absolut magisch, und das, obwohl ich eigentlich eine totale Nachteule geworden bin. Jeden Morgen an dem es mir gelingt, mich zu überwinden mal ein bisschen früher als sonst aus dem kuscheligen Bett zu kommen um den Morgen zu leben und zu fühlen, und nicht um zwanzig vor acht aufgeschreckt, vom Bett aus direkt in die Schule stolpere (ein Vorteil wenn die Schule einen Kilometer entfernt ist), fühle ich die positiven Auswirkungen auf mein Wohlbefinden und meine Positivität den ganzen Tag. Außerdem bin ich auch noch zusätzlich ziemlich stolz auf mich selbst und in meiner Kraft, wenn ich den ganzen Rest des Tages weiß, dass ich es geschafft habe das Versprechen an mich selbst zu halten und früh aufzustehen. Aber so sehr ich den Morgen auch liebe, ich bräuchte gar nicht jeden Tag eine ausgiebige Morgenroutine um mich gut zu fühlen, dafür liebe ich die Abwechslung daraus bis spät in die Nacht produktiv oder kreativ zu sein, oder einfach mal eingekuschelt im warmen Bett einzuschlummern nachdem man abends gelesen hat und dem Körper einfach so viel Erholung wie möglich zu geben möchte, viel zu sehr. Für mich macht Abwechlung das Leben besonders und einzigartig. An den Tagen an denen ich dann Zeit für eine entspannte Routine habe gibt es so unendlich viele Optionen und Ideen für Rituale, die über die ganz allgemeinen Dinge hinausgehen. Während es für einige Menschen perfekt ist intensiv mit Sport in den Tag zu starten um anschließend in den Tag zu starten, fühlen andere sich besser wenn sie vor einem herausforderndem Tag voller Challenges an denen man wachsen kann morgens entspannt an ihrem Kaffee schlürfen und ein Manadala zu malen. Wie schön dass wir in unserem Leben die Möglichkeit dazu haben alle diese Dinge über uns selbst erkunden zu können. Wie dem auch sei, gerade wenn man wie ich eine Person ist, die sich selbst im Alltag etwas zu schnell unter Druck setzt und dann den Blick auf das Leben verliert, den man eigentlichen haben möchte, sind jegliche Routinen wunderbar dafür, sich selbst wieder in den verschiedenen Phasen des Lebens zu ’‘erden‘'  in denen man sich einmal verliert. Und da es komplett unmöglich ist ist all diese Rituale zumindest an einem einzigen Morgen durchzuführen, könnt ihr selbst wenn ihr der größte Morgenroutinenliebhaber seid Abwechslung in euren magischen Morgen bringen und jeden Morgen neuen Ritualen nachgehen die einen für den Rest des Tages mit positiver Energie, Liebe und Motivation versorgen.




R E A D Jedes mal wenn ich anfange etwas zu lesen fühle ich mich dabei und danach unglaublich gut. Es ist eine tolle Zeit dazu sich morgens die Zeit dazu zu nehmen es etwas ruhiger angehen zu lassen und eurem Kopf Nahrung zu geben und etwas neues zu lernen. Man kann das Lesen auch mit einem Spaziergang kombinieren. Im Frühjahr bin ich fast jeden Morgen in der Natur spazieren gegangen und habe mich auf den gegenwärtigen Moment konzentriert und in einem Buch gelesen - bei aufgehender Sonne - es war jedes Mal ein traumhafter Start in den Tag. 



G R A T I T U D E Dadurch, sich täglich am besten schriftlich bewusst zu machen was für eine unendliche Fülle an Schönem in deinem Leben ist für die man unendlich dankbar sein kann ändert sich die gesamte Sichtweise. Je öfter man sich diese Zeit dazu nimmt, sich bewusst auf das Positive im Leben zu konzentrieren und es am besten aufzuschreiben, desto besser wird man darin werden es immer in jedem gegenwärtigen Augenblick sehen und fühlen zu können. 

Y O G A  Auf der einen Seite ist Yoga am Morgen eine Möglichkeit sich mit Körper zu verbinden und darauf zu hören, was ihm gerade am besten tut. Hinzu kommt, dass ihr euch mit Yoga ausgiebig dehnen könnt, und auch an einem neuen Ziel was die Flexibilität des Körpers angeht arbeiten könnt. Solange man ein Mensch ist, ist es nämlich möglich einen Kopfstand, Spagat, Handstand, oder Unterarmstand machen zu können. Zeit dazu, das wundervolle Potential das im eigenen Körper versteckt ist zum Vorschein zu bringen und flexibler zu werden.



M E D I T A T I O N Morgens direkt zur Ruhe zu kommen und zu realisieren dass man selbst und das Leben schon so wie man oder es ist, gut ist befreit unglaublich. Es hilft mir dabei zu lernen, genug zu haben und mir selbst eine positive Geschichte über mich selbst zu erzählen.

M O R N I N G  J O U R N A L Oft wache ich morgens mit den verschiedensten Gedanken im Kopf auf. Eine Option sich mit sich selbst auseinanderzusetzen ist es, sich direkt nach dem Aufstehen ein Buch zu schnappen und von der Hand aus direkt aufzuschreiben was einem gerade durch den Kopf geht und das Positive daraus zu ziehen. 

D R A W Ähnlich wie lesen ist es auch eine schöne Option - vorausgesetzt malen ist euer Ding - zum Beispiel jeden Morgen ein bisschen Zeit damit zu verbringen ein Bild zu malen. Ob man nun jeden Morgen ein Bild in ein Scrapbook malt und dann am Ende eine ganze Sammlung von jedem Tag hat, oder man ein kreatives Projekt für sein Zimmer oder seinen Blog gestaltet, es ist immer eine Möglichkeit den Tag mit einer wundervollen Portion an Kreativität zu beginnen. 



P L A N  Y O U R  D A Y Ich persönlich plane meinen Tag meist schon am Abend davor, sonst ist es aber natürlich auch eine Möglichkeit sich morgens die Zeit dazu zu nehmen, sich mit seinem Planer hinzusetzen und zu schauen, wofür man diesen Tag nutzen möchte, was man erleben möchte und was für Ziele man erreichen möchte. 

N A T U R E Ich bin ein absoluter Naturmensch und finde mich selbst in der Natur wieder. Wenn die Sonne morgens schon aufgegangen ist, liebe ich es, direkt schon morgens etwas Zeit in der Natur zu verbringen. Ob es nun lesen, malen, spazieren, joggen, Yoga oder ein Workout ist - solange es hell ist mache ich all das am liebsten im Freien.


P E E L I N G , F A C E  M A S K ,  O I L  P U L L I N G Ein früher Morgen kann eine tolle Möglichkeit um sich um sich selbst zu kümmern. Ob nun Oil Pulling für hellere Zähne oder den Körper mit Kokosöl einzureiben und eine Gesichtsmaske aufzutragen.. es gibt so viele Möglichkeiten, und wenn man dabei im Winter etwas liest  mit einem Tee, oder sich im Sommer nach draußen setzt und währenddessen ein kaltes Zitronenwasser trinkt.. für jedes Wetter gibt es Ideen.

D R E S S Sich jeden Morgen die Zeit zu nehmen sich ein liebevolles Outfit für den Tag zusammen zu stellen ist eine wundervolle Möglichkeit um sich selbst auszudrücken und sich vielleicht auch selbst erst einmal überhaupt bewusst zu werden, wie man sich überhaupt fühlt. Falls ihr ebenfalls nicht der größte Fan vom Offline shoppen seid, oder wie ich, es zwar immer wieder aufs neue motiviert versucht und am Ende dann doch, mal abgesehen von dem schönen Tag den man gemeinsam mit Freunden in der Stadt verbracht hat, mit ziemlich wenig dasteht, bietet zum Beispiel der Onlineshop ''Sieh an!'' eine schöne Auswahl an Kleidungsstücken und Accessoires. Und um mal ganz classy zu bleiben ein paar edle, schwarze Inspirationen.
1 -  Schwarzer Strickpullover - 2 - schwarze Tasche - 3 -  schwarze Mütze

T E A ,  C O F F E E , G I N G E R  L E M O N  W A T E R Den Körper direkt nach der Nacht mit genügend Wasser zu versorgen. Mir hilft es dabei generell achtsamer zu sein und mich auf den jetzigen Augenblick zu konzentrieren.

W O R K O U T Wenn ich in der Nacht halbwegs genügend geschlafen habe, liebe ich es total mir morgens eine circa eine halbe Stunde Zeit zu nehmen um Sport zu machen und in meine Kraft zu kommen. Es weckt den Körper auf und ich fühle mich danach motiviert den Rest des Tages mein Bestes zu geben und bin klar im Kopf. Während ich im Sommer neben regelmäßigen Bauchworkouts die ich wirklich mehr als alles andere an einem schönen Morgen liebe , soweit es denn dann aufgrund meinem ganzen Late Night Snacking überhaupt möglich ist, gerne laufen gehe. Wenn es richtig kalt ist mache ich dann lieber auf meiner Yogamatte ein YouTube Cardio Workout. 
SHARE:

Kommentare

  1. Morgens mache ich super gerne ein entspanntes Frühstück. Nichts opulentes, aber ich hasse es hastig mir eine Brot zu schmieren und dann sofort los zu müssen. Ich sitze unglaublich gerne am Tisch oder auf dem Sofa, esse meine Brote und ein bisschen Obst. So fängt der Tag für mich schon immer gut an :)

    xx
    Josie / Warm Winters

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lea,

    vielen Dank für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog, es freut mich wirklich sehr, dass er dir so gefällt! :)

    Auch ein großes Lob an dich für deinen Blog und besonders an diesen Beitrag! Ein gelungener Morgen sorgt für einen guten Start in den Tag. Ich persönlich zaubere mir auch immer ein leckeres Frühstück und kann danach mit guter Laune weiter durchstarten! :)

    Liebe Grüße
    Lisa Marie

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe auch diese ruhige Morgende, an denen man Zeit für sich hat. Ich habe drei Mal die Woche erst zum 2. Block unterricht und in dieser Zeit sind dann alle schon aus dem Haus und ich habe entspannt Zeit um joggen zu gehen, mich zu dehnen, zu duschen, Essen für den Tag vorzubereiten, zu frühstücken und dann mit dem Fahrrad zur Schule zu radeln und das liebe ich!
    Auch wenn das bedeutet, dass ich nur eine halbe Stunde länger schlafen kann, als wenn ich früh raus muss, aber trotzdem ist es so viel entspannter und ich habe schon so viel mehr an diesem Tag geschafft.
    Vor allem wenn das Wetter jetzt besser wird, liebe ich meine halbe Stunde Rad fahren zur Schule total. Da hat man Zeit nachzudenken und kommt entspannt in der Schule an, war schon an der frischen Luft und hat sich bewegt :)
    Lesen, Malen usw. mache ich am liebsten Abends vor dem Schlafen zur Entspannung. Wenn ich das mache, anstelle von Blog-Arbeit oder Handy, schlafe ich so so viel besser!

    Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende wünsche ich dir Lea <3

    www.mind-wanderer.com

    AntwortenLöschen
  4. Der Morgen ist für mich der beste Part des ganzen Tages und wenn ich Zeit habe, nehme ich mir gerne die Zeit mir entspannt ein leckeres Porridge, Tee oder Kaffee zu machen, den Tag oder die Woche zu planen und einfach gut in den Tag zu starten. Du steckst wirklich sehr viel Mühe und Arbeit in deine Posts, wirklich inspirierend wie immer;)
    Liebe Grüße und ein ganz schönes Wochenende dir
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Toller Beitrag - sehr interessant! Für mich startet der Tag am besten mit einem guten Frühstück oder / und ein bisschen Sport.
    Alles Liebe,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Ideen!
    Alles Liebe,
    Marie💗
    http://mariedyness.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Es ist immer wieder bemerkenswert was für ein positiver Mensch du doch bist, dein Blog bleibt einfach immer noch so positiv und inspirierend. Es ist schon ein Riesen Talent sich selbst immer wieder zu motivieren, aber auch immer noch andere Menschen durch den eigenen Blog zu Motivieren ist schon irgendwie eine Gabe. :-)
    Danke für diesen tollen Blog und die inspirierenden Beiträge.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lea,
    ich habe gerade auch mal ein bisschen auf deinem Blog gestöbert und bin super begeistert.
    Ich kann dein Feedback nur zurückgeben & finde die Vielfalt an Themen toll & vor allem die einfach umsetzbaren Rezepte! Du bist so wahnsinnig weit und ich wünsche dir für deinen Lebensweg von Herzen, dass du noch so viel Glück entdecken wirst!
    Alles Liebe,
    Kira

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Lob, Kritik Anregungen und alles andere!

Blogger Template Created by pipdig